Referenzen zur Ausbildung

Michael Blaßnig
„Das sehr sympathische Trainerteam vermittelt die abwechslungsreich vorbereiteten Ausbildungsinhalte eingängig und spannend. Sie geben den Teilnehmern nicht nur umfassendes Methodenwerkzeug mit an die Hand, sondern tragen zudem durch regelmäßiges Feedback zu einer Persönlichkeitsentwicklung rund um das Thema bei.

Ich bin begeistert von der Ausbildung zum Mediator bei IMKA – und würde mich jederzeit wieder für das kompetente Institut entscheiden.“

Beate Karmann
„Die Ausbildung bei IMKA Augsburg hätte nicht besser sein können: Neben einem umfassenden Erlernen des theoretischen Handwerkszeugs habe ich sehr viel über mich selbst erfahren. Eine annehmende Grundhaltung ist das A und O bei meiner Arbeit als Mediatorin – unsere Ausbilder Brigitte, Helga und Hermann lehrten uns diese und lebten sie auf beeindruckende Weise vor.

Der Kurs ist sehr gut strukturiert. In Rollenspielen konnten wir unser frisches Wissen immer wieder ausprobieren, was ich für ganz wesentlich in einer Mediationsausbildung halte.“

Petra Heinle
„Für mich hätte die Ausbildung zur Mediatorin nicht besser laufen können. Die Zusammensetzung der Teilnehmerinnen war breit gefächert, die Ausbildung sehr strukturiert und umfangreich. Als besonders faszinierend empfand ich die Zerlegung der Struktur der Mediation in ihre einzelnen Bestandteile, die anschließenden Zusammensetzung mit Hilfe neu erlernten Fachwissens sowie die praktische Umsetzung durch Rollenspiele und Selbsterfahrung. Gleich im Anschluss an die Grundausbildung kann man sich in der Familien- und Wirtschaftsmediation weiterbilden, was ich dankbar angenommen habe.

Hoch ist das Fachwissen des Trainerteams bei IMKA Augsburg: Sie haben sich mit ihren Grundqualifikationen aus dem juristischen und sozialpädagogischen Bereich sowie aus dem Ingenieursbereich zusammengefunden, wodurch die Ausbildung vielseitig, umfassend und einfach gelungen wird. Brigitte, Helga und Hermann habe ich als sehr sympathische, authentische und kompetente Menschen erlebt, die sich mit ganzem Herzen in die Ausbildung einbringen. Ich hatte immer das Gefühl, es war ihnen wichtig, uns mit einer sehr guten Ausbildung in den Beruf als Mediator zu entlassen – es ist ihnen voll gelungen! Ich werde mich weiterhin bei IMKA fortbilden.“